Sie sind hier: Über uns / Personen & Ausbildungen / Christian Mack
Samstag, 17. Februar 2018

 

Kontakt & Beratung

Bit­te Kon­takt­ie­ren Sie uns.
Ger­ne neh­men wir uns Zeit für ein aus­führ­li­ches Be­ra­tungs­ge­spräch - wir freu­en uns über Ihre An­fra­ge!

Telefon: 08847-315
E-Mail senden >>

Christian Mack, Diplom-Restaurator (FH)

Für die Fachbereiche Gemälde, Skulptur, Wandmalerei & Stein

Be­ruf­li­che Lauf­bahn:

1984-89 Aus­bil­dung zum ­Ge­mäl­de- & Skulp­tu­ren-Rest­au­ra­tor im ­el­terlichen Be­trieb mit In­hal­ten zum Kir­chen­ma­ler, Fass­ma­ler und Ver­gol­der so­wie wei­ter­füh­ren­de fach­li­che Ein­bin­dung in Be­rufs­auf­ga­ben.
1984 Prak­ti­kum als ­che­misch-tech­nisch­er­ Ass­is­tent im ­La­bor der Wackerchemie
M­ünchen­, für Bau­stoff-Ana­ly­tik
1984-87 Be­rufs­schu­le für Fass­ma­ler, Kir­chen­ma­ler und Ver­gol­der, BBZ-Mün­chen II bei Pit Brun­ke
1987-90 Pi­lot­pro­jekt Kir­che In­hau­sen (LKR.Dachau/Mün­chen), Ent­wick­lung ei­nes Sy­stems zur Si­che­rung ab­sturz­ge­fähr­de­ter baroc­ker Dec­kenträger im Rah­men ei­nes For­schungs­pro­jek­tes mit Kon­ser­vie­rung und Re­stau­rie­rung des Lang­haus-Fres­kos.
1992-98 Stu­di­um der Rest­au­ie­rungs­wis­sen­schaf­ten an der Fach­hoch­schu­le Köln mit Ver­lei­hung des akad. Gra­des: Dip­lom-Rest­au­ra­tor (FH)
1994 Prak­ti­kum im Rhei­ni­schen Amt für Denk­mal­pfle­ge zur Kon­ser­vie­rung und Re­stau­rie­rung der ro­ma­ni­schen Wand­ma­le­rei­en in der Ap­sis, Klo­ster Stein­feld/Ei­fel
1995-'97 Se­me­ster­ar­bei­ten im Ora­to­ri­um von Schloß Au­gustus­burg / Brühl (bei Bonn) zur Kon­ser­vie­rung und Re­stau­rie­rung von Wand­ma­le­rei­en.

Teil­nah­me wäh­rend der Aus­bil­dungs­zeit an zahl­rei­chen Fort- und Weiterb­ildungs-Se­mi­na­ren/Ver­an­stal­tun­gen/Fach­ta­gun­gen, z.B. über F­otografie­, ­Chemie, Phy­sik,­ Werkst­off­techniken­, Mi­kr­obiologie, Kli­ma­to­lo­gie, künst­le­ri­sche Ge­stal­tung, wis­sen­schaft­li­che Do­ku­men­ta­ti­on­stech­ni­ken, etc..

1998 - Fach­hoch­schu­le Köln, Ab­schluß Di­plom: Die Ba­roc­ken Fas­sa­den­ma­le­rei­en des Fres­ken­hofs in Obe­reglfing, Pro­ble­me der Er­hal­tung, Ex­pan­si­on von mi­ne­ra­li­schen Hin­ter­füll­mas­sen zum Schwund­aus­gleich.

seit 1998 Frei­be­ruf­li­cher Di­plom-Re­stau­ra­tor im Fres­ken­hof

Pro­jekt­lei­tung im DMF mit eh­ren­amt­li­cher Be­ra­tungs- und In­for­ma­ti­ons­stel­le für alle Fra­gen der Kunst- Kul­tur und Denk­mal­pfle­ge, Ob­jekt­füh­run­gen (jähr­lich ca. 5-600 In­ter­es­sier­te und Fach­leu­te), DMF e.V.-Pra­xi­stest/Pro­dukt­prü­fung, Kor­renspon­denz und Schrift­füh­rung des DMF e.V.      

Eh­ren­amt - Hei­mat­pfle­ger:           
Mit­glied der Teil­neh­mer­ge­mein­schaft Egl­fing im Rah­men ak­tu­el­ler Dor­fer­neue­rungs-Maß­nah­men so­wie als Ar­beits­kreis­lei­ter. Mit­glied in zahl­rei­chen denk­mal­pfle­ge­risch ori­en­tier­ten na­tur- und brauch­tums­be­wah­ren­den Ver­ei­ni­gun­gen. Mu­si­ker in div. Grup­pen, In­stru­men­te: Po­sau­ne, Ba­ri­ton, Baß­flü­gel­horn, Tuba, Ak­kor­de­on